Livetv.sx / Livetv.ru – ist das legal oder illegal?

Livetv.sx sowie Livetv.ru ist eine Webseite, auch als Streaming-Plattform bekannt, die kostenlose Online-Streaming von Fernsehsendungen anbietet. Die Seite befindet sich in Russland und ist auf Russisch und Englisch verfügbar. Oft wird dem Stream Urheberrechtsverletzungen vorgeworfen, was steckt dahinter?

Die Seite Livetv.sx bietet eine große Auswahl an Serien und Filmen aus der ganzen Welt. Es gibt auch einen Bereich für Live-Sportveranstaltungen. Die Seite wurde in mehreren Ländern verboten, darunter das Vereinigte Königreich, Australien und Frankreich, vermutlich werden weitere Länder noch folgen.

Trotz der Verbote ist die Seite weiterhin in Betrieb und in vielen Teilen der Welt zugänglich. Es ist unklar, ob die Verbote Auswirkungen auf die Popularität der Seite haben werden.

Merke dir: Alles was normalerweise Geld kostet, Kinofilme, oder Serien, und trotzdem werden diese Filme/Serien irgendwo kostenlos zum anschauen angeboten, dann kann man davon ausgehen, dass es sich um einen illegalen Stream handelt.

Livetv.sx – Urheberrecht Verletzt

Livestreaming auf YouTube ist eine tolle Möglichkeit, deine Inhalte mit der Welt zu teilen. Allerdings können Livestreams, die gegen das Urheberrecht verstoßen, von YouTube entfernt werden.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob dein Livestream gegen das Urheberrecht verstößt, kannst du dich an einen Anwalt wenden oder die YouTube-Richtlinien für urheberrechtlich geschützte Inhalte einsehen.

Was ist eine Urheberrechtsverletzung?

Eine Urheberrechtsverletzung ist die unbefugte Nutzung von urheberrechtlich geschütztem Material, bedeutet, die Verwendung des Werks einer anderen Person ohne die Erlaubnis des Urheberrechtsinhabers, also sollte man sich unsicher sein, soll man es sein lassen.

Ein Beispiel aus der YouTube Szene

Inhalte, die gegen das Urheberrecht verstoßen, werden in der Regel von YouTube entfernt und wird mit man einen Urheberrechtsverstoß Hinweis erhalten, aber Achtung bei drei Urheberrechte striks (Regelverstöße) innerhalb eines Zeitraums von 90 Tagen können dazu führen, dass das Konto des Nutzers von Seite YouTube gekündigt wird. Deswegen achte auch bei Youtube darauf, dass du keine Inhalte hochlädst, die das Urheberrecht verletzen, sodass kann man sich vom YouTube Kanal verabschieden.

Urheberrechtsverletzungen vermeiden – Eine Tipps!

Es gibt ein paar Möglichkeiten, Urheberrechtsverletzungen beim Livestreaming auf YouTube zu vermeiden:

  • Das Beste wäre natürlich – Hol dir die Erlaubnis des Urheberrechtsinhabers, bevor du sein Werk verwendest, nur so gehst du sicher, dass du kein Urheberrecht verletzt.
  • Verwende nur Inhalte, die du wirklich selbst erstellt hast (hier gilt das gleiche, sollte jemand dein Inhalt verwenden, so sollte sich diese Person, eine Erlaubnis von dir holen, den jetzt besitzt du das Urheberrecht.
  • Verwende Creative-Commons-lizenzierte Inhalte, die kostenlos zur Verfügung stehen und keine Erlaubnis des Urheberrechtsinhabers erfordern, ein Beispiel z.B. bietet die Plattform Pixabay.com
  • Inhalte, die gemeinfrei sind. Dazu gehören Werke, die nicht mehr urheberrechtlich geschützt sind oder die vom Urheberrechtsinhaber ausdrücklich als gemeinfrei freigegeben wurden.

Livetv.sx Abmahnung erhalten – Was tun?

Wenn du eine Abmahnung der Nutzung von Livetv.ru erhalten hast, gerate nicht in Panik! Als Erstes solltest DU das Schreiben sorgfältig lesen und herausfinden, was dir vorgeworfen wird.

Sobald man weiß, was einem vorgeworfen wird, kann man entscheiden, ob man etwas unternehmen möchte oder nicht. Wenn du jedoch der Meinung bist, dass an den Anschuldigungen etwas dran sein könnte, solltest du Maßnahmen ergreifen, einen Fachanwalt aufzusuchen und sich beraten lassen, und ebenfalls die Abmahnung prüfen lassen.

Abmahnung illegalen Streaming

Streaming und das Herunterladen von urheberrechtlich geschützten Inhalten ohne die Erlaubnis des Rechteinhabers ist in den meisten Ländern illegal. In den Vereinigten Staaten ist die Verletzung von Urheberrechten eine Straftat, die mit bis zu fünf Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von bis zu 250.000 US-Dollar geahndet werden kann. In einigen Fällen können Rechtsverletzer auch für Schadenersatz haftbar gemacht werden.

Merke eins: Für Filme oder Serien, für die man normalerweise zahlen muss, um es anzuschauen, sind diese Inhalte auf eine andere Plattform kostenlos anzuschauen, so handelt es meistens sich um einen illegalen Stream.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um urheberrechtlich geschützte Inhalte legal anzusehen. Du kannst Filme und Fernsehsendungen in Online-Shops wie iTunes, Amazon Instant Video und Google Play kaufen oder ausleihen. Du kannst dich auch bei einem Streaming-Dienst wie Netflix, oder Amazon Prime anmelden. Und schließlich kannst du dir Inhalte ansehen, die auf Websites wie YouTube kostenlos zu streamen sind.

Abmahnung – Kosten

Abmahnung Kosten liegen zwischen 400 und 800 Euro, zusätzlich wird man meistens dazu aufgefordert, eine Unterlassungserklärung zu unterzeichnen, dass du quasi versprichst, es nicht mehr vorkommt, solltest die Abmahnung unterzeichnen, und du wirst erneut bei derselben Sache erwischt, können die Kosten extrem steigen, hier sprechen wir von einer Vertragsstrafe, aber dazu kann dir ein Fachanwalt mehr sagen.

Fazit: Achte darauf, was genau willst du dir im Internet anschauen möchtest, ist der Stream legal, oder handelt es sich um ein illegales Streaming, wie oben schon erwähnt, merke dir eins, solltest du Filme oder Serien auf eine Streaming-Plattform finden, für die man normalerweise bezahlen müsste, so kann man davon ausgehen, das sich hier um ein illegales Streaming handelt. Das könnte dich auch interessieren, alles über VPN.

Teil uns Deine Meinung mit!

Hinterlasse einen Kommentar

💕Wir lieben Schnäppchen & Deals💕
DealKrone.de
Logo
Register New Account