DEAL melden

Über McDonalds – Die Geschichte McDonalds

Die ersten Schritte

McDonalds: 1937 eröffneten die Brüder Maurice und Richard McDonald ihren ersten Grill-Drive-In in Kalifornien. 1948 versuchten sie, ihr Konzept profitabler zu machen, indem sie ihr Angebot von 25 auf 9 Artikel reduzierten. Dadurch konnten sie auch die Preise drastisch senken (ein Hamburger kostete z.B. danach nur noch die Hälfte).


Die Küche wurde umgebaut, sodass man dort im Akkord arbeiten konnte (Richard gab sich z.B. als freiberuflicher Schriftsteller aus, um in einer Süßigkeitenfabrik Fertigungsprozesse auszuspionieren – hier entstand die Idee für einen Gewürzspender, der auf Knopfdruck die richtige Menge Senf oder Ketchup verteilte). Das Firmenlogo wurde in einen kleinen Hamburger mit dem Namen „Speedee“ umgeändert.


Das Geschirr haben die Brüder durch Plastikgeschirr ausgetauscht und die Selbstbedienung wurde eingeführt. Die Fast-Food-Industrie war gegründet. Schon bald eröffnete die erste Franchise-Filiale in Phoenix. Das einstige Logo wurde durch das goldene „M“ ersetzt. Dieses „M“ sollte ursprünglich Bögen symbolisieren, die im Dunkeln in den Nachthimmel ragten, damit Autofahrer diese schon aus der Ferne erblicken konnten. Das Franchise-Unternehmertum gaben die Brüder McDonald allerdings bald wieder auf, weil es nicht lukrativ genug war.

Rac Kroc steigt ins Geschäft ein

Dies änderte sich erst wieder als 1954 Ray Kroc seine erste McDonalds Filiale betrat. Er wurde neugierig, als er im Rahmen seiner Tätigkeit als Vertreter für Milchshake-Maschinen ein großes Geschäft mit McDonalds machte. Er verkaufte acht Mixer, die – hochgerechnet – in der Lage waren, über 20.000 Milchshakes im Monat zu mixen. Ray Kroc interessierte sich sehr für dieses Restaurant, dass eine so große Menge Milchshakes im Monat verkaufte und stattete den Brüdern McDonald einen Besuch ab.


Von der McDonalds Filiale war er so begeistert, dass er Maurice und Richard McDonald dazu überredete, wieder ein Franchise-Unternehmen aufzubauen. Kroc ging ein großes Risiko ein – das sich allerdings lohnte. 1956 stellte er Fred Turner ein – dieser wurde bald McDonalds Vorsitzender und Leiter der McDonalds Operations. Fred Turner hat die Qualität, den Service und die Sauberkeit von McDonalds definiert – Standards, die bis heute andauern.


Schon 1958 gab es 79 Filialen und ein Ende war noch lange nicht abzusehen.

Erstes Restaurant 1971

Bild Quelle: mcdonalds.com

McDonalds heute

Heute gibt es über 39.000 McDonalds Filialen weltweit in 118 Ländern – rund 1450 davon in Deutschland (Stand 2020). 1993 wurde das McCafe in Melbourne, Australien entwickelt. Neun Jahre später fand man McCafes schon in 13 verschiedenen Ländern – wobei die Vereinigten Staaten hier erst recht spät mitzogen. In Amerika gab es das erste McCafe erst 2001.

Das könnte dich interessieren: über Kentucky Fried Chicken

💕Wir lieben Schnäppchen & Deals💕
DealKrone.de
Logo
Register New Account